An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

Archiv

Ambassador Dinner

„Alles Neu“ – Wie Unternehmen nachhaltig werden Unternehmen sind Werkzeuge: In Unternehmen kooperieren Menschen mit Menschen, um für Menschen und ihre Umgebungssysteme Mehrwerte und Nutzen zu stiften. Dr. Friedrich Glauner Doch wie gelingt der Wandel hin zu diesem nachhaltigen Selbstverständnis für Unternehmen? Genau darüber sprechen Dr. Friedrich Glauner, Research Fellow und Dozent am Weltethos-Institut und

Ambassador Dinner

TrueLeadership – eine Bewegung zu verantwortlicher Führung Sie sind Führungskraft? Wohin wollen Sie uns führen – und warum sollte Ihnen jemand folgen?  Handprint vs. Footprint. Intrinsisch vs. extrinsisch. Commitment vs. Compliance. Legitim vs. legal. Einzigartigkeit und Community. Eine Reflexion über Führungskompetenzen im 21. Jahrhundert mit Weltethos Ambassador Klaus Schuler. Als mehrfacher Unternehmensgründer kann Klaus Schuler

Studientag: Menschenrechte in der globalen Wirtschaft – sozialethische Perspektiven

Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts verändert die Globalisierung unsere Wirtschaft und somit auch das Verhalten von Unternehmen stark. Die Missachtung von Menschenrechten und das Fehlen rechtsstaatlicher Strukturen in Ländern, in die Industrienationen die Produktion von Waren und auch Dienstleistungen vermehrt auslagern, gewinnen zunehmend an Aufmerksamkeit. Diese Situation beeinträchtigt wirtschaftliche Aktivitäten multinational tätiger Unternehmen zum

Lässt sich Humanität wissenschaftlich begründen?

In Zeiten der Krise und der Bedrohung suchen wir nach Orientierungen. Was gilt? Wie können wir unser Denken und Handeln auf die neuen Situationen einstellen? Unsere Ringvorlesung „Stadtgespräch Weltethos – Kulturen der Humanität“ beschreibt wichtige Orientierungsversuche, die sich auf den Grundwert der Humanität beziehen. Was lernen wir aus den Humanismen der Vergangenheit und Gegenwart für die Zukunft?

Humanismus in chinesischen Traditionen

Vortrag von Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer (China Centrum Tübingen) Trotz aller berechtigten Kritik an der gegenwärtigen chinesischen Politik können wir von einer langen Tradition der Humanität, von humanistischen Traditionen in China sprechen. Um diese besser zu verstehen, müssen wir ansehen, wie und warum die Frage nach dem Humanismus in Achsen- und Umbruchszeiten gestellt wird. Der

Der digitale Epochenbruch und die Frage der Humanität

Für die nächste Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde des Weltethos-Instituts e.V. wird Institutsdirektor Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel eine Impulsvortrag zum Thema „Der digitale Epochenbruch und die Frage der Humanität“ halten. Der Vortrag von 18:00 bis 19:00 Uhr richtet sich an alle Interessierten und die Mitglieder des Vereins der Freunde. Im Anschluss an Vortrag und Diskussion findet

Humanismus für Organisationen und Unternehmen

In Zeiten der Krise und der Bedrohung suchen wir nach Orientierungen. Was gilt? Wie können wir unser Denken und Handeln auf die neuen Situationen einstellen? Unsere Ringvorlesung „Stadtgespräch Weltethos – Kulturen der Humanität“ beschreibt wichtige Orientierungsversuche, die sich auf den Grundwert der Humanität beziehen. Was lernen wir aus den Humanismen der Vergangenheit und Gegenwart für die Zukunft?

Eröffnung der Ringvorlesung „Kulturen der Humanität“

Die Corona-Krise zwingt uns zur Besinnung auf das, was wirklich wichtig ist und in die Zukunft trägt. Dazu gehört das Prinzip der Menschlichkeit, das Hans Küng ins Zentrum des Projekts Weltethos gestellt hat. Alle großen Kulturen der Welt schützen die stets gefährdete Humanität durch Formen der Haltung und Konventionen. In einer gemeinsamen Ringvorlesung „Kulturen der Humanität“

Young Ambassador Tag

Für Young Professionals entsteht am Weltethos-Institut derzeit ein Weltethos Ambassador Programm gemeinsam mit dem Internationalen Wirtschaftssenat Young (IWS Young) und dem jungen BKU. Das Programm will die Teilnehmenden für ethische Konflikte und Dilemmata in Unternehmen sensibilisieren und Impulse für Vertrauensbildung, verantwortungsvolles Management und soziale Innovation geben. Für wen? Die Schulung, bei der auch für das