An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

Weltethos is a driving force to bring research and society together to a productive and better future for all.

Nurzat Sultanalieva

Nurzat Sultanalieva hat ihren Bachelor-Abschluss als Archäologin/Kulturanthropologin an der American University of Central Asia in Kirgisistan mit Auszeichnung im Jahr 2005 abgeschlossen. Nach Abschluss ihres Studiums arbeitete sie an der chinesischen Botschaft in Kirgisistan und nahm gleichzeitig an verschiedenen kirgisischen und zentralasiatischen Ausgrabungsprojekten teil.
2010 zog sie nach Budapest, um ihren Master in Sozialanthropologie zu absolvieren und schrieb ihre Masterarbeit über soziale Bewegungen in Zentralasien. Nach der Rückkehr an ihre Alma Mater arbeitete sie dort als Assistenzprofessorin und gleichzeitig als Sozialarbeiterin bei der LGBTQ-Organisation Labrys.

2015 zog sie nach Tübingen, um am Fachbereich Ethnologie in einer Nachwuchsgruppe “Umwelt und Gesellschaft in Zentralasien” zu promovieren. Sie reichte Ihre Doktorarbeit 2020 ein.

Seit 2018 gehört Nurzat zum Team des Weltethos-Instituts in Tübingen und arbeitet dort derzeit unter anderem an ihrem Habilitationsprojekt zum Thema “Digital Human: a behavioral approach to Digital Anthropology”. Sie untersucht dabei die Mensch-Maschine-Interaktion als anthropologische Kategorie.

Nurzat Sultanalieva
Wissenschaftliche Mitarbeiterin