An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide

“Zwanzig Jahre Erklärung zum Weltethos. Grundintentionen damals – Herausforderungen heute.” Öffentlicher Vortag von Prof. Karl Kuschel am Freitag, 15. November 2013, 20 Uhr im Weltethos-Institut an der Universität Tübingen

Im September 1993 verabschiedete das "Parlament der Weltreligionen" in Chicago die "Erklärung zum Weltethos". Zwei Jahre später gründete der Theologe Hans Küng die Stiftung Weltethos in Tübingen. Erklärung und Stiftung haben in den zurückliegenden zwanzig Jahren weltweite Wirkung entfaltet. Anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums kommen nun über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Weltethos aus aller Welt, u.a. China, Kolumbien, Mexiko, den USA und Bosnien-Herzegowina zu einer Arbeitstagung zusammen. Das Treffen findet vom 14.-15. November 2103 im Weltethos-Institut an der Universität Tübingen statt.

Zum Abschluß hält Prof. Karl Kuschel am Freitag, 15 . November um 20 Uhr im Weltethos-Institut einen öffentlichen Vortrag zum Thema: "Zwanzig Jahre Erklärung zum Weltethos. Grundintentionen damals – Herausforderungen heute".