An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

Willkommen am Weltethos-Institut!


Das Weltethos-Institut ist eine Forschungs- und Lehreinrichtung an der Universität Tübingen mit dem Ziel, Werteorientierung und Vertrauen in Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern.

Schwerpunkte sind dabei Identitäts- und Begegnungslernen sowie ethische Sprach- und Handlungsfähigkeit im Zeitalter der Globalität. Als Teil des „Projekts Weltethos“ von Hans Küng widmet sich das Institut auf unterschiedliche Weisen folgender Frage: Unter welchen Bedingungen können wir in kultureller, weltanschaulicher und religiöser Vielfalt miteinander auf einer bewohnbaren Erde überleben und unser individuelles wie soziales Leben human gestalten?

Hierfür werden Lernprogramme des Dialogs für Studierende und Menschen in Organisationen wie Unternehmen erarbeitet. So zum Beispiel durch das Weltethos-Ambassador-Programm für Führungskräfte oder das Social Innovation Programm unserer World Citizen School für Young Leaders und studentische Initiativen.

Durch Forschung, Lehre und im Praxistransfer engagiert sich das Institutsteam auf diese Weise für eine Kultur zukunftsfähigen Wirtschaftens für Mitwelt, Umwelt und Nachwelt.

Der Direktor des Instituts ist der Theologe und Unternehmer Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel.
Das Institut wird gefördert durch die gemeinnützige Karl Schlecht Stiftung.


Newsletter abonnieren Mitglied im Verein werden Ambassador werden

Aktuelle Nachrichten

„Werte stehen im Zentrum unseres Engagements“

Der Weltethos-Podcast # 2 – Mit Carla Reemtsma (Fridays for Future) In der zweiten Folge des Weltethos-Podcast spricht Carla...
mehr

Pressespiegel – Kritik der digitalen Vernunft

 Am 14. September erschien Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemels neues Buch „Kritik der digitalen Vernunft – Warum Humanität der Maßstab...
mehr

Fair zu Fremden – Notwendig, naiv, riskant, unbedingt?

Eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Schriftsteller Ilija Trojanow, Institutsdirektor Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, Nicole Broder (Bildungsstätte Anne Frank)...
mehr

Ulrich Hemel veröffentlicht ,Kritik der digitalen Vernunft‘

Die derzeitige Pandemie hat die digitale Transformation beschleunigt. Damit ist die Auseinandersetzung mit den ethischen Herausforderungen, die sie begleiten,...
mehr

Winfried Kretschmann auf Sommertour bei Weltethos-Ambassador

Unter dem Motto Zusammenkunft, Solidarität und Innovation stand die Sommertour des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann durch Baden-Württemberg, die am Mittwoch,...
mehr

Nachhaltigkeit für die europäische Finanzpolitik

Prof. Harald Bolsinger, Mitglied der Weltethos Forschungsgruppe für Finanzen und Wirtschaft forderte schon 2017 mit einer Petition das Europäische...
mehr

Nächste Veranstaltungen

Machines for Future? On ethical decision making in the digital age

Machines for Future? On ethical decision making in the digital age

Online discussion with Alexander von Gernler (Gesellschaft für Informatik e.V.), Ulrich Hemel (WEIT), Peter Dayan...
„Wie geht ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen mit der Corona-Krise und den Folgen um“

„Wie geht ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen mit der Corona-Krise und den Folgen um“

Für die nächste Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde des Weltethos-Instituts e.V. ist es gelungen, Christian...
Young Ambassador-Tag

Young Ambassador-Tag

Für Young Professionals entsteht am Weltethos-Institut derzeit ein Weltethos-Ambassador-Programm gemeinsam mit dem Internationalen Wirtschaftssenat Young...