An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

Willkommen am Weltethos-Institut!


Das Weltethos-Institut ist eine Forschungs- und Bildungseinrichtung an der Universität Tübingen mit dem Ziel, Werteorientierung und Vertrauen in Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern.

Schwerpunkte sind dabei Identitäts- und Begegnungslernen sowie ethische Sprach- und Handlungsfähigkeit im Zeitalter der Globalität. Als Teil des „Projekts Weltethos“ von Hans Küng widmet sich das Institut auf unterschiedliche Weisen folgender Frage: Unter welchen Bedingungen können wir in kultureller, weltanschaulicher und religiöser Vielfalt miteinander auf einer bewohnbaren Erde überleben und unser individuelles wie soziales Leben human gestalten?

Hierfür werden Lernprogramme des Dialogs für Studierende und Menschen in Unternehmen und Organisationen angeboten. So zum Beispiel durch das Weltethos-Ambassador-Programm für Führungskräfte oder das Social Innovation Programm unserer World Citizen School für Young Leaders und studentische Initiativen.

Durch Forschung, Lehre und im Praxistransfer engagiert sich das Institutsteam auf diese Weise für eine Kultur zukunftsfähigen Wirtschaftens für Mitwelt, Umwelt und Nachwelt.

Der Direktor des Instituts ist der Theologe und Unternehmer Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel.
Das Institut wird gefördert durch die gemeinnützige Karl Schlecht Stiftung.


Newsletter abonnieren Mitglied im Verein werden Ambassador werden

Aktuelle Nachrichten

Unser Methoden-Schachbrett

Seit einiger Zeit arbeiten wir an einer Sammlung an Tools zur Umsetzung der Weltethos-Idee in der Praxis. Mehr als...
mehr

Ulrich Hemel eröffnet Weltethos-Ausstellung in Künzelsau

Am 28. April eröffnete Institutsdirektor Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel in Künzelsau die Wanderausstellung der Stiftung Weltethos. Bis zum...
mehr

“Globalisierung, Menschenrechte, Wirtschaft” –Publikation erschienen

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts verändert die Globalisierung unsere Wirtschaft und somit auch das Verhalten von Unternehmen stark. In...
mehr

Auftakt zum Sommersemester: Dozierenden-Treffen will Attraktivität der Lehre pflegen

Mit einem virtuellen Auftakttreffen Ende März hat für die Dozentinnen und Dozenten des Weltethos-Instituts das Sommersemester 2022 begonnen. Offizieller...
mehr

Gemeinsame Forschung mit dem Club of Rome

Am 4. April 2022 kam unsere Weltethos-Forschungsgruppe Finanzen und Wirtschaft und Mitglieder des Club of Rome in der Hochschule...
mehr

Ästhetik & KI – Neue Veröffentlichungen von Professor Dierksmeier

Unser ehemaliger Institutsdirektor Claus Dierksmeier, der am Tübinger Institut für Politikwissenschaft eine Professur für „Globalisierungsethik unter besonderer Berücksichtigung der...
mehr
Weltethos Pitch DayStart-ups aufgepasst! Gewinne bis zu 10.000€ für faire und nachhaltige Geschäftsmodelle.

Euer Pitch für eine bessere Welt? Jetzt mitmachen und noch bis zum 30. April bewerben!