An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide

Nachhaltige Unternehmensführung: Sustainable Governance, Reporting und Circular Economy

Adobe Stock
DozentInDr. Marcus Ehrenberger
VeranstaltungsartBlockseminar, Masterveranstaltung
SWS2
SpracheDeutsch
Wochentag/UhrzeitFreitag und Samstag, 27.05.22 und 28.05.22, 9.00-16.00 Uhr c.t.
Freitag und Samstag, 17.06.22 und 18.06.22, 9.00-16.00 Uhr c.t.
Ort         Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen
Voraussetzungen/ ZielgruppeMasterstudierende
Leistungsnachweis/ Prüfungsform
ECTS-Credits
Teilnahme, Online Simulation CSR-Management, Hausarbeit
3-6 ECTS
AnmeldungPer E-Mail – mit Angabe von Name, Matrikelnummer, Studienfach und Semesterzahl, Adresse, Geburtsort und -datum bei ehrenberger@weltethos-institut.org

Leider sind für dieses Seminar bereits alle Plätze belegt. Bitte melden Sie sich nicht mehr an.
Anmeldefrist11. April 2022
Max. Teilnehmerzahl25

Literatur

  • Laxmi H. et al. (2021): Circularity Gap Report 2021 (online unter: https://www.circle-economy.com/resources/circularity-gap-report-2021)
  • Ehrenberger, M. et al. (2021): Nachhaltigkeit in der Corporate Governance. Nichtfinanzielle Interne Kontrollsysteme. In: Lange (Hrsg): Werteorientierte Führung. Berlin: Springer, 103-118
  • Lacy, P. et al. (2020): The Circular Economy Handbook. Palgrave Macmillian
  • Ehrenberger, M. (2017): Corporate Social Entrepreneurship. In: Marburg: Metropolis, S. 35-71
  • Wieland, J.; Ehrenberger, M. (2015): Governanceethik. In: Aaken, D. v.; Schreck, P. (Hg.): Theorien der Wirtschafts- und Unternehmensethik. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, S. 113-150

Beschreibung

Beschreibung 

Unternehmen sind ein Dreh- und Angelpunkt bei der Transformation hin zu einer Nachhaltigen Wirtschaft. Grundlage hierfür ist eine „Nachhaltige Unternehmensführung“. Dieses Themenfeld wird zunehmend durch Gesetze und Standards reguliert. Daneben sind veränderte Kundenbedürfnisse und Erwartungen von Investoren/Kapitalgebern wichtige Treiber. 

Das Blockseminar gibt Einblicke in die wirtschaftsethischen Grundlagen und die anwendungsorientierten Herausforderungen einer „Nachhaltigen Unternehmensführung“. Im Mittelpunkt steht die Frage, mit welchen Ansätzen Unternehmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen und dabei erfolgreich Wertschöpfung generieren. 

Hierbei werden wesentliche regulatorische Entwicklungen thematisiert (u.A. CSR Direktive/CSR-Richtlinienumsetzungsgesetz, EU Taxonomie-Verordnung, Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, EU Aktionsplan Circular Economy) und die Praxis von internationalen Unternehmen analysiert und bewertet. Über Fallstudien erhalten die Studierenden einen Einblick in die Chancen und Herausforderungen von marktbasierten Lösungen für gesellschaftliche Problemen. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Thema Circular Economy. – Dieses Seminar kann für den Kernbereich des Moduls 2 des Zertifikats “Weltethos in Unternehmen und Organisationen” angerechnet werden. 

Weltethos Pitch DayStart-ups aufgepasst! Gewinne bis zu 10.000€ für faire und nachhaltige Geschäftsmodelle.

Euer Pitch für eine bessere Welt? Jetzt mitmachen und noch bis zum 30. April bewerben!