An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide

Back to business as usual – oder: Ganz anders wirtschaften?

Back to business as usual – oder: Ganz anders wirtschaften?

Die Covid-19-Krise erreicht in der Weihnachtszeit einen emotionalen Tiefpunkt – aber voraussichtlich auch ihren Wendepunkt. Viele Hoffnungen richten sich nun auf das Jahr 2021, für das nicht nur Impfungen, sondern auch gesellschaftliche und wirtschaftliche Lockerungen erwartet werden. Was wird von den Veränderungen aus der Corona-Zeit bleiben – von lokaler und regionale Orientierung bei der Versorgung, von Home Office und Rücksichtsnahme, von digitalem Einkauf und neuen Geschäftsmodellen? Wie die Zukunft aussieht, wird nicht nur davon abhängen, wie die Wirtschaft sich erholt, sondern auch welche Lektionen sie aus der Corona-Krise zieht.

Darüber sprechen wir in unserer Ringvorlesung mit
Heidrun Haug, Storymaker
Achim Mey, Mey Generalbau
Dr. Jörg Leute, itdesign
Dr. Tobias Heisig, CEVEYCONSULTING GmbH.

Am Montag, den 7. Dezember von 18.15 bis 19.15 Uhr gehen wir zunächst im Panelgespräch, dann auch mit Fragen der registrierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Frage nach Back to business as usual – oder: Ganz anders wirtschaften? Uns interessiert

  • wie die Tübinger Unternehmen in die Zukunft blicken
  • was sie von Politik und Gesellschaft erhoffen
  • welche dauerhaften Veränderungen sie erwarten für die Art und Weise, wir wir arbeiten, unternehmen und wirtschaften,
  • welche Themen für sie menschlich und ökonomisch wichtig sind

Gastgebender Moderator ist Dr. Bernd Villhauer vom Weltethos-Institut.

Die Diskussion ist die fünfte Veranstaltung im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung zum „Stadtgespräch Weltethos: Was lernen wir in Tübingen aus der Corona-Krise?“ Wir fragen jeden Montagabend im Wintersemester nach: Was genau lernen wir denn aus der Krise? Was muss sich jetzt ändern in Tübingen, aber auch weltweit? Vertreterinnen und Vertretern von Stadt, sozialen Institutionen, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft erörtern ihre Einsichten. Unsere Ringvorlesung macht die globale Krise zum Stadtgespräch und Lernprogramm für unsere Verantwortung für Mitwelt, Umwelt und Nachwelt. 

Herzliche Einladung an alle Interessierten! Bitte registrieren Sie sich hier.

Datum: 07.12.2020
Veranstaltungsort: Zoom-Webinar - Registrierung siehe oben
Uhrzeit: Von 18:15 bis 19:15