An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide

Grüne Zukunft #6 Protecting and Restoring Forests: Experiences from China, Europe and Africa

Grüne Zukunft #6 Protecting and Restoring Forests: Experiences from China, Europe and Africa

Online-Diskussion mit Julia Christian (Forstpolitik-Beraterin, Fern)

In den letzten 25 Jahren hat China seine Waldfläche um 500.000 km² vergrößert und damit die umfangreichste Wiederaufforstung aller Zeiten realisiert. Sie haben dies getan, indem sie traditionelle Agrarsubventionen umgeleitet haben, um die Bauern dafür zu bezahlen, dass sie auf ihrem Land Bäume pflanzen. Der Fortschritt ging zwar schnell, aber er war nicht optimal, und die Zeit wird zeigen, wie lange diese Milliarden von Bäumen, die oft in ungünstigen Klimabedingungen gepflanzt werden, tatsächlich überleben werden.
Julia Christian teilt ihre Praxiserfahrung mit chinesischen Ansätzen der Wiederaufforstung und des Forstschutzes und erörtert, wie sich die Umweltpolitik im weiteren Sinne von den Ansätzen in Europa und Afrika unterscheidet. Sie fragt, was wir voneinander lernen können, und bewertet, wie sich unterschiedliche Vorgehensweisen auf die Aussichten für die Bewältigung unserer gemeinsamen globalen Umweltkrise auswirken.

Online-Veranstaltung am Montag, 6. Juli 2020, 18.15 Uhr
Registrieren Sie sich unter events.chinacentrum@gmail.com, um den Zoomlink zu erhalten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Grüne Zukunft“ statt und ist eine Kooperation zwischen dem Weltethos-Institut und dem China Centrum Tübingen.

Datum: 06.07.2020
Veranstaltungsort: Zoom-Veranstaltung
Uhrzeit: Von 18:15 bis