An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide

Fairness, Transparenz und gute Kommunikation

Die 17 von den Vereinten Nationen geförderten Ziele für nachhaltige Entwicklung werden die Welt nur dann verändern, wenn der Dialog ihr gemeinsamer Nenner ist. Führungskräfte und Inspiratoren von der International Union of Christian Business Executives (UNIAPAC), der Association Chrétienne des Cadres et des Dirigeants (ADIC) und des Instituts für Sozialstrategie luden daher am 11. Februar auf der Konferenz “Leading Together Cycle 2022” in Brüssel dazu ein, über eine Aktualisierung der Kultur des Dialogs in unserer Gesellschaft nachzudenken und daran teilzunehmen. 

In die diesem Rahmen hielt Institutsdirektor Ulrich Hemel vor geladenen Unternehmerinnen und Unternehmern verschiedener belgischer Verbände in Brüssel um 7.30 Uhr  morgens in der Zisterzienserabtei „La Cambraye“ einen vielbeachteten Vortrag zum Thema des zukunftsfähigen Wirtschaftens von Unternehmen vor dem neuen Anspruch von Fairness, Transparenz und guter Kommunikation in der heutigen Zeit. Ein gezieltes und wertebasiertes Talentmanagement sei heute mehr denn je Voraussetzung für nachhaltigen Erfolg. Es nahmen insgesamt über 60 Wirtschaftslenkerinnen und -lenker an der Veranstaltung teil.

Weltethos Pitch DayStart-ups aufgepasst! Gewinne bis zu 10.000€ für faire und nachhaltige Geschäftsmodelle.

Euer Pitch für eine bessere Welt? Jetzt mitmachen und noch bis zum 30. April bewerben!