An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide

Auftakt zum Sommersemester: Dozierenden-Treffen will Attraktivität der Lehre pflegen

Mit einem virtuellen Auftakttreffen Ende März hat für die Dozentinnen und Dozenten des Weltethos-Instituts das Sommersemester 2022 begonnen. Offizieller Start der ingesamt 16 Lehrveranstaltungen am Weltethos-Instituts – plus einer Vorlesung “Wissenschaften zwischen Freiheit und Verantwortung” im Studium Generale – war dann der 19. April. 
Einleitend gab es gute Nachrichten: Fast alle Studierenden würden ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen den Besuch von WEIT Lehrveranstaltungen empfehlen, und viele Studierende kommen selbst für mindestens eine weitere Lehrveranstaltung zurück. Das hatte die Umfrage zum Ende des Wintersemesters ergeben. 
Diese Attraktivität der Lehre wolle man aufrecht erhalten, waren sich alle einig. In diesem Sinne wurde der kürzlich ausgezeichnete Lehransatz des Weltethos-Instituts und seine methodischen Anwendungen diskutiert. Das klare Profil und der Ansatz der Lehre am Institut sollen hier durch die Entwicklung des WEIT-Methodenkoffers gestärkt werden. 
Zudem ging es um Erfahrungen mit Formen der virtuellen Lehre und um das Design hybrider Veranstaltungen, die mehrere Dozentinnen und Dozenten dieses Semester anbieten wollen. Zwar können im Weltethos-Institut dieses Sommersemester endlich wieder Lehrveranstaltungen in Präsenz angeboten werden. Aber die Vorteile virtueller Plattformen sollen dennoch weiterhin genutzt werden können. – Die Dozierenden-Gespräche sollen regelmäßig fortgesetzt werden.

Weltethos Pitch DayStart-ups aufgepasst! Gewinne bis zu 10.000€ für faire und nachhaltige Geschäftsmodelle.

Euer Pitch für eine bessere Welt? Jetzt mitmachen und noch bis zum 30. April bewerben!