An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide

Der erste Weltethos Community Tag

Am 16. und 17. Juli fand unser erster Weltethos Community Tag im Hotel Herrmann in Münsingen statt. Zwei Young Ambassadors, 9 Weltethos Ambassadors, der Vorsitzende unseres Vereins der Freunde sowie unser Direktor und Ambassador-Programm-Initiator Ulrich Hemel, Geschäftsführer Bernd Villhauer, Ambassador-Koordinatorin Elena van den Berg und Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anna Tomfeah waren aus dem Instituts-Team mit dabei.

Im Bereich Praxis ist es unser Ziel, den Austausch zur Umsetzung der Weltethos-Idee in der Wirtschaft zu ermöglichen, den Dialog zu verschiedenen Aspekten der ethischen Unternehmensführung zu fördern und relevanten fachlichen Input für die wachsende Mitgliederzahl der Weltethos Community zu bieten. Genauso wollen wir uns als Institut mit unseren Angeboten aufgrund des Austauschs weiterentwickeln und von den verschiedenen Meinungen und Perspektiven in der Weltethos Community lernen. 

Die Community setzt sich aus Weltethos Ambassadors und Projektpartnern sowie dem Verein der Freunde des Weltethos-Instituts zusammen. Ob digital oder – wenn immer möglich – persönlich und in Präsenz, bieten wir mit dem Ambassador Prgramm und begleitend beispielsweise durch die Ambassador News und Ambassador Dinners regelmäßig die Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung. 

Am Freitagnachmittag lag der Fokus auf dem gerade von Anna Tomfeah und Ambassadorin Heidrun Haug veröffentlichten Handbuch “Glaubwürdige Unternehmenskommunikation”. Inhaltlicher Input und Diskussion mündeten in der gemeinsamen Anwendung des Ethical Rating Tools, wie es Ambassador Klaus Peter Betz in seinem Beitrag zum Handbuch ausführt und in seiner beruflichen Praxis umsetzt. Wie so oft ermöglichte die begrenzte Zeit nur einen Einblick in die Konzepte und deren Anwendung, der aber dadurch nicht weniger wertvoll war und zu neuen Erkenntnissen und Inspirationen sowohl seitens der Teilnehmer und Teilnehmerinnen wie auch der Autorinnen und Autoren führte.

Am Samstag vermittelten Ulrich Hemel und Bernd Vilhauer einen tieferen Einblick in die Tätigkeiten und Arbeitsbereiche des Instituts und natürlich haben wir uns zum Abschluss die Zeit genommen, um Feedback, Inspirationen, Wünsche und Ideen für künftige Veranstaltungsformate zur gemeinsamen Weiterentwicklung verschiedener Themen zu sammeln. Darauf wollen wir im Weiteren ebenso aufbauen wie auf die Kontakte, die zwischen dem Verein der Freunde, zukünftigen und langjährigen Weltethos Ambassadors, Projektpartnern und Young Ambassadors geknüpft werden konnten. 

Uns motiviert das steigende Interesse an unseren Programmen und Angeboten, das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und es zeigt, dass wir durch die Vernetzung in der Community Impulse setzen und Veränderungen begleiten und vorantreiben können.