An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide
Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

Universität Tübingen: Ein Ort der Hoffnung?! – mit Rektorin Karla Pollmann

Wir laden herzlich ein zur Ringvorlesung „Was dürfen wir hoffen – und mit welchen Gründen?“ des Weltethos-Instituts im Studium Generale der Universität Tübingen im Wintersemester 2023/24 mit Prof. Dr. Dr. h.c. (Dōshisha) Karla PollmannRektorin der Universität TübingenEberhard Karls Universität Tübingen: Ein Ort der Hoffnung?!am Montag, den 22. Januar um 20 Uhr c.t. im Tübinger Kupferbau, Hörsaal 25

Datum: 22.01.2024
Veranstaltungsort: Kupferbau, Hörsaal 25, Hölderlinstr. 5, 72074 Tübingen
Uhrzeit: Von 20:15 bis 21:45

16. Oktober 2023 – Eröffnung Studium Generale: „Der hoffende Mensch zwischen Anthropologie, Ethik und Religion“ mit Prof. Dr. Dr. Ralf Lutz

Wir laden herzlich ein zur Eröffnung der Ringvorlesung des Weltethos-Institut im Studium Generale der Universität Tübingen im Wintersemester 2023/24 mit Prof. Dr. Dr. Ralf Lutz, Institut für Moraltheologie an der Universität Graz„Der hoffende Mensch zwischen Anthropologie, Ethik und Religion“Eröffnungsvortrag der Ringvorlesung des Weltethos-Institut im Studium Generale der Universität Tübingen„Was dürfen wir hoffen – und mit welchen Gründen?“am

Datum: 16.10.2023
Veranstaltungsort: Kupferbau, Hörsaal 25, Hölderlinstr. 5
Uhrzeit: Von 20:15 bis 21:45

Hannah Arendt: Alles Denken ist Nachdenken

Vortrag von Prof. Dr. Thomas Meyer, LMU München. Wie überlebt man in Zeiten von Krieg und Ausgrenzung als Geflüchtete? Hannah Arendt erlebte als deutsche Jüdin zu Zeiten des Nationalsozialismus Ausgrenzung, Verhaftung und Flucht. 1938 wurde sie vom nationalsozialistischen Regime ausgebürgert und war staatenlos. Ihre Erfahrungen führten zu politischem Aktivismus und dem Versuch die Ereignisse durch wissenschaftliche

Datum: 18.01.2024
Veranstaltungsort: Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen, Karlstraße 3, 72072 Tübingen
Uhrzeit: Von 19:15 bis 21:00

Verschwörungstheorien und Desinformation: Aufklärung durch Wissenschaftskommunikation?

Podiumsdiskussion mit Carolin Amlinger, Michael Butter, Franziska Davies und Klaus Gestwa, moderiert von Christopher Gohl Desinformation und Propaganda haben Konjunktur. Das rückt die Wissenschaft ins Rampenlicht. Die einen erwarten, dass sie mit Fakten und Wahrheit für eine faktenbasierte Politik sorgt, der man vertrauen kann. Andere sehen in der Wissenschaft nur die Herrschaft verhasster Experten und

Datum: 29.11.2023
Veranstaltungsort: Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen
Uhrzeit: Von 18:15 Uhr bis 19:45

Inflation Reduction Act: Vorlage für Europa?

Podiumsdiskussion. Der Inflation Reduction Act (IRA) von 2022 wird als eines der bedeutsamsten Klima- und Wirtschaftsgesetze in der US-Geschichte gehandelt. Das am Anfang dieses Jahres in Kraft getretene US-Gesetz stellt die transatlantischen Beziehungen auf eine Spannungsprobe. Als Teil von Joe Bidens „Build Back Better“-Plan stehen – neben einer Verbesserung der medizinischen Grundversorgung und Inflationsminderung –

Datum: 29.11.2023
Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung
Uhrzeit: Von 19:15 bis 21:00

Co-Laboratorio América Latina: Labor für den Aufbau kollektiven Wissens

Eine Veranstaltung im Rahmen der Science & Innovation Days Was wissen Sie über Lateinamerika? Was wollten Sie schon immer wissen? Egal, ob Sie die Region aus eigenen Reisen kennen oder einfach nur mehr erfahren wollen. Die offene Diskussionsrunde am 9. November um 19:00 Uhr ist eine Übung zum Aufbau von kollektivem Wissen über Lateinamerika aus

Datum: 09.11.2023
Veranstaltungsort: Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen
Uhrzeit: Von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

(Macht-)Politik nach der Zeitenwende

Prof. Carla Masala und Prof. Rüdiger Bachmann diskutieren mit der Tübinger Stadtgesellschaft: „Wer hat nach der Zeitenwende Macht und warum?“ Eine Veranstaltung von:Tübingen, D.C. Mit den Gästen: Mit dem Überfall Russlands auf die Ukraine und der geschlossenen Reaktion des Westens ist die Zeit der kooperativen Eine-Welt-Politik erst einmal für Jahrzehnte beendet. Denn selbst wenn man

Datum: 27.09.2023
Veranstaltungsort: Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen
Uhrzeit: Von 19:30 bis 21:30

Glaubwürdig in und über China kommunizieren

Eine Veranstaltung von: China Netzwerk Baden-Württemberg (CNBW) und der Agentur Storymaker Mit: Deutschland sieht in China einen „Partner, Wettbewerber und systemischen Rivalen“. Die systemische Rivalität wird u.a. darin gesehen, dass Deutschland und China in wichtigen Bereichen unterschiedliche Vorstellungen über die Prinzipien und Werte der internationalen Ordnung haben, so die deutsche Bundesregierung. Eine differenzierte Berichterstattung und konstruktive Dialoge

Datum: 25.10.2023
Veranstaltungsort: Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen
Uhrzeit: Von 19:00 bis 22:00

ABGESAGT: Buchvorstellung „Meine Bank wäscht grüner“

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Buchvorstellung mit Dr. Villhauer aus Krankheitsgründen abgesagt werden muss. Wir informieren Sie auf dieser Webseite bzw. in unserem Newsletter über einen Nachholtermin. Rettet die Finanzbranche die Welt? Bernd Villhauers neues Buch über kleine und große Öko-Lügen (erscheint im Hirzel Verlag 2023) Wir müssen einiges tun, wenn wir unsere

Datum: 30.10.2023
Veranstaltungsort: Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen
Uhrzeit: Von 19:00 bis 20:30

Studium Generale „Was dürfen wir hoffen – und mit welchen Gründen?“

Die Weltlage ist geprägt von Kriegen und Krisen, überschattet von ökologischer Selbstzerstörung. Psychische Probleme sind auf dem Vormarsch, und vier von fünf Eltern glauben, dass es ihren Kindern einmal schlechter gehen wird als ihnen. Das alles bietet Anlass zu Angst. Wie kann man da noch Hoffnung begründen? Hoffnung gilt im Alltag selten mehr als ein optimistisches

Datum: 16.10.2023
Veranstaltungsort: Universität Tübingen, Kupferbau, Hörsaal 25
Uhrzeit: Von 20:15 bis 21:45