An-Institut der Stiftung Weltethos
an der Universität Tübingen

First slide

“Menschenrechte – Globalisierung – Wirtschaft” – Abschlussveranstaltung mit Michael Brand MdB

“Menschenrechte – Globalisierung – Wirtschaft” – Abschlussveranstaltung mit Michael Brand MdB

Ein Jahr lang haben sich das Bonifatiushaus Fulda, der Bund Katholischer Unternehmer, das Weltethos-Institut Tübingen und das Institut für Sozialstrategie mit dem Thema Globalisierung, Menschenrechte und Wirtschaft auseinandergesetzt. Am Abschlussabend wird es mit dem Bundestagsabgeordneten Michael Brand um einen Blick in die Zukunft gehen: Menschenrechte zwischen ökonomischer Globalisierung, autoritären Regimen und der Schwäche der freien Welt.

Menschenrechte zwischen ökonomischer Globalisierung, autoritären Regimen und der Schwäche der freien Welt
Am Abschlussabend der Veranstaltungsreihe wollen wir versuchen, die Puzzleteile – der Themenüberschriften: Globalisierung, Menschenrechte und Wirtschaft – zusammenzufügen. In akademischen Vorträgen und in
Workshops haben Professoren ebenso wie Unternehmerinnen, Menschenrechtler und entwicklungspolitische Aktivistinnen ihre Perspektiven eingebracht, am Akademieabend werden wir die Ergebnisse zusammenfügen und einen Blick in die Zukunft wagen. Dabei werden wir auf das entstehende Buchprojekt verweisen und Highlights der Veranstaltungsreihe präsentieren. Hauptredner des Abends wird Herr Michael Brand MdB, Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, sein.


Malerei von: Norman Gebauer, Berlin

Datum: 25.11.2021
Veranstaltungsort: Fulda / Livestream
Uhrzeit: Von 19 bis 21